30. August 2013

Mocca Cookie Crumble


 ...okay vielleicht nicht ganz genau wie bei Starbucks aber richtig richtig gut!
Das Rezept hab ich bei der lieben Lary von Lary-Tales (ein Besuch lohnt sich!) entdeckt. Ich war ja bis diesen Sommer noch nie bei Starbucks (deswegen hab ich diesen Besuch auch auf meine To-Do-List gesetzt) und dieser Mocca Cookie Crumble sah soo lecker aus auf ihrem Blog, dass ich mir den glatt mal in London, wo es Starbucks wirklich an jeder zweiten Ecke gibt, bestellt habe. Ich muss echt gestehen, auch wenn die Preise schon ziemlich hoch sind, hätte ich auch gern einen Starbucks, zumindest im Umfeld von 100km, aber nichts da. Hier in der Provinz ist das leider hoffnungslos und deswegen bin ich echt glücklich über dieses Rezept! Yummy :)


Vielleicht schafft es frau ja auch mal endlich diesen kulinarisch-britischen Post fertigzustellen als ich nämlich diesen Sommer in London war und dann wird mein geliebter Mocca Crumble auch vertreten sein & ganz viel weitere leckere Sachen! ...vorausgesetzt ich schaffe es bald mal aber da haben sich ganz schön viele Fotos angesammelt, die noch nachbearbeitet werden müssen...

Jetzt aber zurück zum Rezept. Normalerweise wird der Mocca Crumble mit Espresso zubereitet. Leider trinken wir alle keinen Espresso, weshalb ich kurzum einfach starken Schoko-Cappuccino gemacht habe. Für mich persönlich hat das im Gesamtgeschmack keinen großen Unterschied gemacht. Wenn ihr aber Espresso habt, könnt ihr diesen einfach durch den Cappuccino ersetzen.


Zutaten:

1 halbe Tasse starken Cappuccino
3 EL Schokosauce
125ml Sahne
500ml Milch
Oreo-Kekse

1 Den Cappuccino zubereiten und mit der Milch und Schokosauce mischen. Im Kühlschrank auskühlen lassen.

2 Sahne schlagen und die Kekse zerbröseln. Am leichtesten geht das, wenn ihr die Kekse in einen Gefrierbeutel füllt, richtig verschließt und mithilfe eines Nudelholzes nun eure Wut herauslasst. ;)

3 Ein paar Keksbrösel zur Dekoration übrig lassen. Der Rest kommt zum Cappuccino dazu.
Nun müsst ihr nur noch den Mocca Crumble in Kaffebecher füllen und mit Sahne und Keksbröseln dekorieren. Fertig ist euer Mocca Cookie Crumble!


Anstatt der dunklen Kekse kann man sicher auch richtige Chocolate Chip Cookies nehmen. Schmeckt bestimmt auch lecker!
Und da das ganze wirklich sehr einfach ist, gibt es auch nur eine einzige Erdbeere. :)
Bis demnächst ☼

Kommentare:

  1. oh, sieht wirklich sehr sehr lecker aus!

    http://kleinemiezekatze.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Starbucks ist so ein Laden, den ich aus Prinzip meide. Wir haben hier ihn überall, wo man shoppen kann. Ich bin der typ mensch, der seinen Kaffee bei chibo trinkt ;)

    Aber ich muss zugeben, dass die sachen verdammt lecker aussehen :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich trinke zwar absolut keinen Kaffee, auch nicht in irgendwelchen Mischungen mit Milch oder Schokolade, aber das hier sieht trotzdem absolut lecker aus!!:D

    AntwortenLöschen
  4. Woow das sieht sooo lecker aus. Da ich ein absoluter Cappucino Junkie bin und auch ständig neue Sorten ausprobieren, muss ich mir das Rezept unbedingt abspeichern. Wie du habe ich übrigens hier auch keinen Starbucks in der Nähe. Wie du schon sagtest sind die Preise zwar teuer, aber die Kaffees sind nun mal unglaublich gut, so gesehen ist es vielleicht auch gut, dass der nächste zu weit weg ist, sonst wäre ich wsl jeden Monat pleite :D.

    Bin nun auch mal Leserin geworden, da ich deine Rezept allesamt sehr lecker finde und das eine oder andere unbedingt mal ausprobieren möchte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Ich freue mich immer riesig über neue Leser, denen meine Rezepte auch gefallen.
      Ich wünsch dir viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachkochen & Nachbacken ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Uiii .. das klingt ja super lecker :-)

    Da ich ja bekennender Kaffee & Co Fan bin, und Oreos einfach süchtig machen, ist das ja der absolute Traum , mhhhhhhhhhh!

    Liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Rezept aber noch besser finde ich die tollen Bilder.

    Gruß Marko

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...